Online-Magazin zur UEFA-Fünfjahreswertung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles

 

 

 

 

 

 

 

 

Willkommen

Wir über uns

Allgemeines

Archiv

Gedanken

Lexikon und FAQ

Gästebuch

Impressum

Fünfjahreswertung

Forum

Grafiken-Bilder

Deutschland

Italien

Frankreich

Schweiz

Rumänien

Russland

 

 

 

 

 

 

Saison 2007/08

Saison 2007/08

Saison 2007/08

Saison 2007/08

Saison 2007/08

Saison 2007/08

 

 

 

 

 

 

Saison 2008/09

Saison 2008/09

Saison 2008/09

Saison 2008/09

Saison 2008/09

Saison 2008/09

 

 

 

 

 

 

Saison 2009/10

Saison 2009/10

Saison 2009/10

Saison 2009/10

Saison 2009/10

Saison 2009/10

 

 

 

 

 

 

Saison 2010/11

Saison 2010/11

Saison 2010/11

Saison 2010/11

Saison 2010/11

Saison 2010/11

 

 

 

 

 

 

Saison 2011/12

Saison 2011/12

Saison 2011/12

Saison 2011/12

Saison 2011/12

Saison 2011/12

 

 

 

 

 

 

Saison 2007/08

Zum Ende der Vorsaison 06/07 hatte Italien 66,088 Punkte und lag auf dem dritten Rang. Zwei Plätze vor Deutschland mit 44,364 Punkten, also mehr als 21,7 Punkte Vorsprung. Als dann im Spätsommer 2007 die ersten Qualifikationsspiele beendet waren, hatte Italien mit 52,035 Punkten noch einen Vorsprung von 15,03 Punkten auf Deutschland, das inzwischen auf dem 6. Platz lag. Die Saison 2002/03 war weggefallen und somit die Rückstandsverringerung zu erklären. Nachzuschauen in Spalte 7 in dieser Tabelle. Am Ende der Saison 2007/08 sollte der Vorsprung auf 11,688 Punkte verringert sein. Deutschland dann auf Platz 5, Italien auf Platz 3. Wie kam es dazu?

 

Rückstand im Frühjahr 2008

Am Ende der Gruppenphase waren mit Lazio Rom in der Champions-League und mit Sampdoria Genua, Palermo und Empoli, alle in der 1. Runde im UEFA-Pokal ausgeschieden, insgesamt schon vier Mannschaften von den ursprünglich 8 italienischen Mannschaften. Von den ursprünglich 7 deutschen Mannschaften war nur der Meister Stuttgart ausgeschieden. Somit hatte Italien nach der Gruppenphase schon 0,9 Punkte eingebüsst. Dieser Rückstand hielt sich noch in Grenzen, weil die Mannschaften in der Champions-League noch einigermaßen punkten konnten. Im Achtelfinale CL schieden dann mit AC Mailand, Inter Mailand und im Viertelfinale mit AS Rom drei weitere Vertreter aus. Mit Florenz und Bayern München waren dann im Halbfinale des UEFA-Pokals die letzten Vertreter ausgeschieden. Italien hatte im Frühjahr 2008 nur noch 2,375 Punkte für die Wertung holen können, so dass sich gegenüber Deutschland am Ende ein Verlust von 3,25 Punkten ergab.

 

Der Punktestand von Italien betrug am Ende der Saison 60,41, der von Deutschland 48,722 Punkte. Damit hatte Deutschland wieder aufgeholt. Zum Beginn der Saison 2008/09 ergab sich somit ein 3. Platz für Italien, entsprechend 51,535 Punkten und ein 4. Platz für Deutschland mit 44,008 Punkten. Also nur noch 7,527 Punkte Vorsprung von Italien. Vom Ende der Saison 2006/07 hat Italien gegenüber Deutschland bis zum Beginn der Saison 2008/09 14,197 Punkte Vorsprung verloren.

 

Fazit

So eine schwache Saison wie die vergangene darf sich Italien nicht mehr erlauben, sonst ist der Vorsprung von Italien gegenüber Deutschland aufgebraucht und es könnte Wirklichkeit werden, was in unserem Forum schon seit Dezember 2007 diskutiert wird. Denn nach der Zweijahreswertung ist Italien schon Vierter, nachzulesen in Spalte 17. Die Zweijahreswertung sind die ersten beiden Jahre 06/07 und 07/08 und gelten für die Saison 2012/13. (s. auch die grafische Darstellung im Lexikon unter "J")

gartencastro

 

 

 

.